Vertrag bei der Telekom für 2 Jahre verlängert, Argumente für DG

Hier geht es rund um den Vertrag mit der Deutschen Glasfaser, die gebotenene Tarife und den Hausanschluss.

Moderator: Interessengemeinschaft

Andy
Beiträge: 5
Registriert: Do 22. Sep 2016, 07:31
Vorname: Andreas
Nachname: Kress
Ortsteil: Zentrum

Vertrag bei der Telekom für 2 Jahre verlängert, Argumente für DG

Beitragvon Andy » Do 22. Sep 2016, 07:48

Hallo zusammen.
Viele Rentner gehören zu meinen Nachbarn und von meiner Zaun-Nachbarin weiß ich, dass sie bereits Besuch von der Telekom hatte, bevor die DG aktiv wurde. Sie hat ihren Vertrag auf VDSL umgestellt und ist nun 2 Jahre an die Telekom gebunden. Trotz aller Argumente für die DG meint sie, dass der Zug für sie nun abgefahren ist, da sie ja nun 2 Jahre an die Telekom gebunden ist.

Die DG bietet ja an, dass man keine Doppelkosten haben wird. Da ist allerdings "nur" von bis zu 12 Monaten die Rede. Gibt es für solche Fälle auch irgendwelche Möglichkeiten Sondervereinbarungen zu treffen? Also dass sie trotzdem bei der DG unterschreiben, ihr Anschluss gelegt wird und beispielsweise 1 Jahr lang tot bleibt und danach erst aktiv geschaltet wird, so dass die 12 Monate ohne Doppelkosten mit Verzögerung beginnen?

Das wäre noch meine letzte Hoffnung für potentielle Kunden, bei denen die Telekom schneller war...

VG
Andy

Benutzeravatar
Karsten
Mitglied Interessengemeinschaft
Mitglied Interessengemeinschaft
Beiträge: 21
Registriert: Di 20. Sep 2016, 10:28
Vorname: Karsten
Nachname: Scholz
Wohnort: Alpen
Ortsteil: Menzelen-West
Kontaktdaten:

Re: Vertrag bei der Telekom für 2 Jahre verlängert, Argumente für DG

Beitragvon Karsten » Do 22. Sep 2016, 08:30

Hallo Andy,

das ist im Normalfall kein Problem, da Doppelkosten tatsächlich nur selten entstehen sollten. Das liegt immer auch ein bisschen daran, wann der Vertrag verlängert wurde und wann die Glasfaser tatsächlich geschaltet wird.

Der Ablauf ist wie folgt:
  • Die Nachfragebündelung geht bis zum 31.10.2016 sofern sie nicht noch verlängert wird.
  • Nach erfolgreicher Nachfragebündelung beginnt die Planungsphase. Diese dauert im Schnitt rund 2 Monate.
  • Wenn dann die Bauphase beginnt, dauert es nochmal rund 6 Monate, bis der erste Anschluss geschaltet wird.
    Wenn also alles nach Plan läuft, dann wird der erste Anschluss also erst im Juni 2017 geschaltet. Der letzte soll dann im Herbst 2017 fertig sein.
    Sollte es eine Verlängerung der Nachfragebündelung geben, so verschiebt sich das ganze natürlich nach hinten.

Wenn der Glasfaseranschluss geschaltet ist und funktioniert, erst dann geht die DG hin und kündigt den Altervertrag z.B. mit der Telekom. Ab diesem Tag beginnt dann auch erst die Zeit ohne Grundgebühr von bis zu 12 Monaten. Je nach dem wie lange der Altvertrag dann noch läuft.

Mit anderen Worten:
Der erste Anschluss wird frühestens in 9 Monaten geschaltet werden. Von den 24 Monaten Vertragslaufzeit des Altvertrages bleiben also noch 15 Monate übrig. Zieht man nun die 12 Monate ohne Grundgebühr bei der DG ab, bleiben noch 3 Monate.

Das schlimmste was also passieren kann, ist eine Doppelbelastung von 3 Monaten.
Dafür müsste aber auch wirklich alles nach Plan laufen: Der Anschluss müsste einer der ersten sein, die geschaltet werden und der Altvertrag müsste in diesem Monat (September 2016) verlängert worden sein.
Ich denke, dieses Risiko ist überschaubar und auch planbar.

Viele Grüße
Karsten

Andy
Beiträge: 5
Registriert: Do 22. Sep 2016, 07:31
Vorname: Andreas
Nachname: Kress
Ortsteil: Zentrum

Re: Vertrag bei der Telekom für 2 Jahre verlängert, Argumente für DG

Beitragvon Andy » Di 4. Okt 2016, 21:31

Hi Karsten.

Vielen Dank für die klasse Antwort. Ich fand's überzeugend... mit den Infos bin ich jedenfalls bei meiner Nachbarin gewesen. Sie denkt auf jeden Fall noch mal darüber nach.

Viele Grüße
Andy

Benutzeravatar
Karsten
Mitglied Interessengemeinschaft
Mitglied Interessengemeinschaft
Beiträge: 21
Registriert: Di 20. Sep 2016, 10:28
Vorname: Karsten
Nachname: Scholz
Wohnort: Alpen
Ortsteil: Menzelen-West
Kontaktdaten:

Re: Vertrag bei der Telekom für 2 Jahre verlängert, Argumente für DG

Beitragvon Karsten » Mi 5. Okt 2016, 01:31

Na das ist doch super!


...sent from my iFön

Benutzeravatar
Karsten
Mitglied Interessengemeinschaft
Mitglied Interessengemeinschaft
Beiträge: 21
Registriert: Di 20. Sep 2016, 10:28
Vorname: Karsten
Nachname: Scholz
Wohnort: Alpen
Ortsteil: Menzelen-West
Kontaktdaten:

Re: Vertrag bei der Telekom für 2 Jahre verlängert, Argumente für DG

Beitragvon Karsten » Mi 5. Okt 2016, 01:31

Na das ist doch super!


...sent from my iFön

Frank
Beiträge: 4
Registriert: Di 18. Okt 2016, 19:25
Vorname: Frank
Nachname: Küßner
Ortsteil: Zentrum

Re: Vertrag bei der Telekom für 2 Jahre verlängert, Argumente für DG

Beitragvon Frank » Di 18. Okt 2016, 20:57

Guten Abend in die Runde - habe mich soeben hier angemeldet, weil ich mir wünsche, dass wir die 40% bis Ende Oktober schaffen.

Andy,

der MA der DG erwähnte auf dem Infoabend in Alpen, dass die DG in "Härtefällen" auch ein paar weitere Monate subventioniert. Aber vertraglich sind max 12 Monate möglich, das ist korrekt. Also der neue Vertragsabschluss beim alten Anbieter ist kein wirkliches Argument gegen DG. Ich habe parallel meinen Altvertrag um 24 Monate verlängert und bei DG unterschrieben. Ich stimme Karstens Argument vollkommen zu. Und auch die technische Umsetzung sollte ebenso kein Argument gegen DG sein. Mit einer starken Community "Bürger für Bürger" sollte es in den nächsten Monaten auch möglich sein, Hardwareinstallationsbeispiele auch mit Einbindung von ISDN Telefonanlagen anzubieten. Wenn sich alle einig sind, sollten durch Hardwarevorschläge der Experten die Bedenken auch zu diesem Thema der Vergangenheit angehören.

Andy
Beiträge: 5
Registriert: Do 22. Sep 2016, 07:31
Vorname: Andreas
Nachname: Kress
Ortsteil: Zentrum

Re: Vertrag bei der Telekom für 2 Jahre verlängert, Argumente für DG

Beitragvon Andy » Di 21. Feb 2017, 21:47

Ich konnte die besagte Nachbarin übrigens überzeugen. Sie hatte unterschrieben ;-)


Zurück zu „Vertrag, Tarif, Hausanschluss“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast